Das sind wir

 

Bernd:

 

hat schon fast sein ganzes Leben den Ducati-Virus und ist der beste Lebens- und Reisegefährte den man sich wünschen kann.

Oder um es mit Friedrich Nietzsche zu sagen: "Keiner ist so verrückt, dass er nicht einen noch Verrückteren findet, der ihn versteht."

Wenns brenzlig wird hat er immer einen lustigen Spruch und wenns janz brenzlich wird, zumindest meistens keinen Widerspruch...

 

 

Senior RR:

 

Senior deshalb, weil er schon viel länger Motorrad fährt, als ich. Er war schon auf zwei Rädern unterwegs, da schlummerte das Benzin in meinem Blut noch einigermaßen unauffällig. Sein großer Auftritt kam, als ich mit frischgedrucktem Führerschein aus der niederrheinischen Talentschmiede Bikers-School auf die Straße losgelassen wurde. Im Ohr noch die letzten Worte meines Fahrlehrers Udo: "...bloß keine Monster." Lieber was mit Flügeln, dass er damit sowas wie sein Fahrschulmotorrad von Honda meinte, hab ich damals wohl nicht kapiert. So kam also der ReiseRabe ins Spiel. Zuuufällig hing an ihm ein Schlüssel, und der wiederum passte in das Zündschloss einer DUCATI Monster...  ich hab sie dann zusammen mit dem Senior adoptiert. Der Senior RR ist sozusagen ein Erbstück, das mir Glück bringen sollte. Er hat sein Wort gehalten. Da die kleine Monster ganz zum Schrecken meines Fahrlehrers ein ganz feines Anfängermotorrad ist, aber nur 620 Kubik und keine Trockenkupplung hatte, tauschte ich sie nach einer halben Saison gegen die Bollerina, eine DUCATI Monster 1000 S, die genauso wie der ReiseRabe, noch immer bei mir wohnt.Auch wenn die Dame inzwischen 12 Jahre und fast 70tsd. km auf dem Kleidchen hat, wir machen immer wieder schöne Touren.

Wenn ich sie starte, und sie losbollert und rasselt... bekomme ich Gänsehaut, wie am ersten Tag.

 

Suse:

am liebsten unterwegs... mit Bernd und dem ReiseRaben Senior RR. Ganz egal mit welchem Motorrad, hauptsache s'bollert.