Hol mir mal 'ne Kiste Bier...

 

Man bringe mir einen Küchenschemel, oder: ein Himmelreich für eine Kiste Bier... das würde meinen 165 jedenfalls das Erklimmen der Queen Mary II doch etwas erleichtern. Und dann wünsche ich mir bitte nie wieder anhalten müssen.

 

Die kleine Frau und das Me(e)hr

 

Ja, was für ein Dampfer... da hat sie also ihren Namen: QM2 mit Balkon und Außenkabine. Ich könnte darin wohnen. Aber irgendwie geben mir diese überdimensionierten Aluappartements auch Sicherheit. Wenn sie umkippt, sehen sie wenigstens nach Abenteuer aus und sonst passiert nicht viel an den wichtigen Funktionsteilen.

 

 

Ja, es ist eine Herausforderung: den Seitenständer einklappen, dass das fürs Ausklappen auch gilt, werde ich erst später merken, als ich übermütig den Kandel erklommen habe. Parken und Ausparken wird zur hochleistungssportlichen Pflicht, Fahren dagegen ist Kür. Ich bete, dass mich niemand beobachtet, wie ich verzweifelt versuche mit der linken Schuhspitze den kleinen Nupsi am Seitenständer zu erwischen, während ich mit der rechten Fußspitze den Eiseneimer balanciere und hoffe ihn im Gleichgewicht halten zu können. Das Monstrum ist gut austariert und hat zum Glück einen einigermaßen tiefen Schwerpunkt. Die "niedrige" Sitzbank verspricht 84 cm. Das hat die 1200er Multi DVT auch, fühlt sich aber völlig anders an. Das ist wie mit dem Alter, oder der Körpergröße: nur eine Zahl, ohne wirkliche Aussagekraft. Ich hatte mir die 84 cm jedenfalls gemütlicher vorgestellt. Fehlende Bodenhaftung wird durch Größenwahn ersetzt, Gang rein und ab gehts.

Wenn mich das Ding wenigstens enttäuschen würde, aber: es fährt sich unpackbar fantastisch. Das lässt alles andere in den Hintergrund rücken, zumindest solange ich nicht unter 10 kmh komme.

 

Ja, ich könnte auch den direkten Weg nehmen, Highway, aber die Queen hat eigene Pläne und steuert einen anderen "High"way an: den Kandel. Wir schrauben uns beschwingt die Kehren hoch auf die 1241 m. Ein Traum. Nur eben, wie gesagt: das Anhalten ist halt eine Sache für sich. Und um ein Foto zu machen muss ich aber Parken, also die Sache mit dem  Seitenständer, üben.

 

 

Ja, es ist gut gegangen... ich hatte Glück und hab sie am Stück in den Heimathafen manövriert... und den Kandeltest hat sie auch bestanden. Die Löcher der "Straße", deren Verhältnis man wohl nur noch als zerrüttet bezeichnen kann, bügelt sie weg wie nix.  🙏😇


nein, #dasbrauchtkeinmensch

 



...aber Spaß machts trotzdem (und Bier holen kann man damit auch).

Kommentar schreiben

Kommentare: 0